Schöner Saisonabschluß bei Deutschen Hallenmeisterschaften

    Stipendiat Marvin Orthmann hat die Teilnahme bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Dortmund für einen schönen Saisonabschluß genutzt. Natürlich wäre es vermessen gewesen auf Finalteilnahme zu spekulieren. Seine Halbfinalzeit von 6.83 Sekunden ist aber nicht allzu weit weg von seiner kürzlich aufgestellten Bestzeit (6.77 Sekunden) und lässt einiges für den Sommer erwarten.

    Für den LC Paderborn verlief es sehr erfolgreich: Nachdem Monika Zapalska als Drittplatzierte im 60-Meter Hürden Finale in 8.23 Sekunden ihre bisherige Saisonleistung eingestellt hatte, schoß Yasmin Kwadwo den Vogel ab und verpulverisierte im 60-Meter Finale ihre bisherige Bestleistung. Mit 7.19 Sekunden holte sie nicht nur Bronze nach Paderborn, sondern unterbot obendrein die Norm für die diesjährigen Hallen-Europameisterschaften. Ihre Schwester Keshia zeigte im Halbfinale in 7.36 Sekunden nochmal ihre ansteigende Form und darf ebenfalls auf eine sehr gute Freiluftsaison hoffen. Glückwunsch nach Paderborn !!